top of page
  • Miriam Uhl

GesprächsRAUM Arbeitswelten: Ein BarCamp mit den raum rebellen

Am gestrigen Tag fand das inspirierende BarCamp “GesprächsRAUM Arbeitswelten” statt, das von uns im Impact Hub Stuttgart ausgerichtet wurde. Ziel dieser Veranstaltung war es, Planende, Entscheidende und Mitarbeitende zusammenzubringen, um über moderne Büro-Arbeitswelten zu diskutieren und voneinander zu lernen.


Gastgeber

Als Geschäftsführerinnen eröffneten Karla Küstner und Miriam Uhl die Veranstaltung und stellten die raum rebellen als Experten für moderne Büro-Arbeitswelten vor. Die raum rebellen verfügen über umfangreiche Planungserfahrung in den Sektoren Finanzdienstleistung, Klinikverwaltung, Energieversorgung, Industrie und weiteren Branchen.




Impulsvorträge

Drei spannende Impulsvorträge gaben Einblicke in verschiedene Aspekte der Arbeitswelt:

New Work: Deborah Reicherts von LBBW CREM erläuterte die Herkunft und Bedeutung von “New Work” und auch die Relevanz und Signifikanz, um als Unternehmen zukunftsfähig zu sein.

Globale Planungsstrategie bei Bosch: Tobias Siever von Bosch präsentierte die globale Planungsstrategie und den Ansatz der Global Real Estate für nachhaltige Gebäude weltweit.

Desksharing und New Work am zentralen Campus Stuttgart: Lena von Holleben von LBBW CREM teilte Highlights der Umsetzung dieser Strategien, bei denen die raum rebellen eine zentrale Rolle spielten.




In der anschließenden Fragerunde zeigte das Publikum großes Interesse an verschiedenen Themen, z. B.:

  • Wie geht man mit Personen um, die sich an ihren festen Arbeitsplatz “anketten”?

  • Welche Vorbildfunktion hat die Führungsmannschaft, damit neue Arbeitswelten funktionieren?


BarCamp Session

Nach einer Pause mit leckeren Snacks konnten sich die Teilnehmenden in drei Gruppen zu folgenden Themen austauschen:


  • Büro 2030/2035: Wie sieht die Arbeitsheimat der Zukunft aus? Beeinflussen flexible Büroflächen die Skalierbarkeit von Unternehmen? Wie fördert Arbeitsplatzgestaltung die Zusammenarbeit und Kreativität im Team?

  • Nachhaltigkeit in Arbeitswelten: Welche Bedeutung hat Nachhaltigkeit? Welche Investitionen sind sinnvoll? Wie unterstützen interne Prozesse und Modularität Nachhaltigkeitsziele?

  • Inklusive Arbeitsumgebung: Wie berücksichtigt man unterschiedliche Kulturen und Bedürfnisse? Wie fördert das Bürokonzept Wohlbefinden und mentale Gesundheit? Wie integriert man Remote-Arbeit und flexible Modelle?



Marktstand der raum rebellen

Zum Abschluss präsentierten die raum rebellen die Umsetzung einer modernen Büroumgebung anhand eines Beispiels aus dem Marketingbereich. Die Gestaltungsprinzipien wurden erklärt, und Besucher konnten die Planung sogar mit VR-Brille erkunden.



"Wir freuen uns über den großen Teilnehmerkreis und intensiven Input und brennen drauf, die gewonnenen Erkenntnisse und Informationen in unseren Planungen zu berücksichtigen." Karla Küstner und Miriam Uhl (Geschäftsführerinnen raum rebellen GmbH)

Es war ein gelungenes Event, die Resonanz war durchweg positiv, daher denken wir drüber nach, dieses Format zukünftig zu wiederholen.


 
die raum rebllen GmbH

Als raum rebellen setzen wir uns für die Realisierung moderner Arbeitswelten bei unseren Kunden und deren Mitarbeitende ein. Wir unterstützen unsere Kunden dabei, Strukturen und Zusammenhänge in Kontext zu setzen. Wir erstellen Ablauf-, Entwurfs-, Detail und Ausführungsplanungen und begleiten deren räumliche Umsetzung - sowohl planerisch als auch koordinativ vor Ort.

19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page